Vorhersage

Wetter in...

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Hilchenbach, Hünxe, Kleve, Delbrück, Finnentrop, Siegen, Raesfeld, Wettringen, Bad Münstereifel, Königswinter,

Städte-Wetter

Heute Morgen Übermorgen
Köln 3-5°C
99% | 4 mm
2-5°C
95% | 2 mm
1-4°C
100% | 1 mm
Krefeld 3-5°C
100% | 1 mm
1-5°C
98% | 2 mm
1-4°C
89% | 1 mm
Coesfeld 1-5°C
100% | 2 mm
0-4°C
89% | 3 mm
0-4°C
100% | 1 mm
Dortmund 0-5°C
100% | 3 mm
0-4°C
74% | 3 mm
0-3°C
100% | 1 mm
Winterberg 0-4°C
100% | 4 mm
0-4°C
100% | 2 mm
0-2°C
100% | 4 mm
Wuppertal 2-4°C
100% | 5 mm
0-4°C
91% | 1 mm
1-5°C
100% | 1 mm

Vorhersage für jeden Ort in NRW

Wetter- und Warnlagebericht

Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Nordrhein-Westfalen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Mittwoch, 19.01.22, 04:28 Uhr


Heute im Bergland teils Dauerfrost, Glätte und windig. Anfangs mitunter Nebel. Nacht zum Donnerstag teils Schnee und Glätte, in Hochlagen stürmisch. 


Wetter- und Warnlage:
Zunehmender Tiefdruckeinfluss bestimmt das Wettergeschehen. Gegen Nachmittag greift von Nordwesten eine Kaltfront auf Nordrhein-Westfalen über. Ihr folgt ein Schwall polarer Meeresluft. 

FROST:
Heute früh vor allem im Bergland sowie bei klarem Himmel leichter Frost zwischen 0 und -3 Grad. Tagsüber in Lagen oberhalb 600 m teils leichter Dauerfrost um 0 Grad. 
In der Nacht zum Donnerstag im Bergland gebietsweise leichter Frost zwischen 0 und -2 Grad.

GLÄTTE/GLATTEIS:
Besonders im Bergland teils bis in den Vormittag hinein streckenweise Glätte durch Reif oder überfrierende Restnässe, in Hochlagen im weiteren Verlauf lokal auch Glatteis durch gefrierenden Sprühregen nicht ausgeschlossen.
In der Nacht zum Donnerstag streckenweise Glätte durch überfrierende Nässe, im Bergland oberhalb von etwa 400 m Schneefall mit Glätte. Im Lauf der Nacht Übergang der Niederschläge in Schauer, dann teils bis in tiefe Lagen als Schnee, dort aber allenfalls vorübergehend Glätte durch Schneematsch.

SCHNEE:
Ab dem Abend im Bergland einsetzender Schneefall, allmählich auf etwa 400 m sinkende Schneefallgrenze. Dabei bis Donnerstagmorgen 1 bis 5 cm Neuschnee, in den Hochlagen des Sauerlands auch etwas mehr. 

NEBEL:
Heute früh und am Vormittag örtlich Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.

WIND:
Ab heute Nachmittag zunehmender Südwestwind. Abends und in der Nacht zum Donnerstag dann vom Weserbergland bis ins Sauerland einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7), in exponierten Gipfellagen auch stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8) aus Nordwest, dabei allmählich über West auf Nordwest drehend.


Detaillierter Wetterablauf:
Heute früh teils neblig-trüb oder hochnebelartig bedeckt, teils wolkenlos. Im Vormittagsverlauf aus Westen zunehmend dichte Bewölkung, nachmittags auch auf Ostwestfalen ausweitend. Dort bis dahin noch mitunter größere Auflockerungen. Im Laufe des Nachmittags leichter Regen oder Sprühregen. In Hochlagen auch leichter Schneefall mit entsprechender Glätte oder vereinzelt gefrierender Sprühregen mit Glatteisbildung. Höchstwerte zwischen 2 und 5 Grad, in Hochlagen teils leichter Dauerfrost um 0 Grad. Zunehmend mäßiger Wind aus Südwest, im höheren Bergland teils starke Böen.
In der Nacht zum Donnerstag zunächst bedeckt und südostwärts durchziehendes Niederschlagsgebiet, im Bergland zunehmend als Schnee, im Flachland meist Regen. Später von Nordwesten Übergang in wechselnde Bewölkung mit Schauern, teils bis in tiefe Lagen als Schnee. Glättegefahr! Tiefstwerte zwischen 2 und 0 Grad, im Bergland zwischen 0 und -3 Grad. Mäßiger, im Verlauf teils auch frischer Wind, von Südwest auf Nordwest drehend. Dabei in Ostwestfalen und im Bergland teils starke, in Hochlagen stürmische Böen. 


Am Donnerstag wechselnd bis stark, im Bergland überwiegend stark bewölkt. Dabei zeitweise Schneeschauer mit entsprechender Glätte, am Niederrhein teils auch Schneeregen oder Regen und nur vorübergehend mal Glätte. Im Hochsauerland ein paar Zentimeter Neuschnee. Höchstwerte zwischen 2 und 5 Grad, im Bergland -2 bis 2 Grad. Mäßiger bis frischer Wind aus Nordwest. Vor allem in Schauernähe starke, in Hochlagen stürmische Böen.
In der Nacht zum Freitag meist stark, im Nordwesten teils auch wechselnd bewölkt. Vor allem in Westfalen und im Bergland noch weitere Schneeschauer, in tiefen Lagen teils auch Schneeregen, tendenziell nachlassende Schaueraktivität. Tiefstwerte zwischen 1 und -1, im Bergland -1 bis -5 Grad. Gebietsweise Glätte. 


Am Freitag meist stark bewölkt bis bedeckt. Dabei zeitweise noch Schauer, im Bergland als Schnee mit entsprechender Glätte, in tiefen Lagen anfangs noch Schneeregen, am Nachmittag vermehrt in Regen übergehend. Höchsttemperaturen zwischen 3 und 6 Grad, im Bergland 0 bis 3 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind, in exponierten Lagen des Berglands einzelne starke Böen aus nordwestlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Samstag bedeckt und gebietsweise Regen, am Nordwestrand der Mittelgebirge auch mäßig und in höchsten Lagen teils noch mit Schnee vermischt. Tiefsttemperaturen 3 bis 1 Grad, im Bergland 1 bis -2 Grad. Hier dann auch mit Glätte vor überfrierender Nässe. Meist mäßiger, in höheren Berglagen vereinzelt starke Böen aus nordwestlichen Richtungen. 


Am Samstag stark bewölkt bis bedeckt und in der Südosthälfte Regen, teils auch mäßig. Anfangs in höheren Lagen noch als Schneeregen oder Schnee, örtlich gefrierender Regen mit Glatteis möglich. Im Tagesverlauf abschwächender Niederschlag und in Regen übergehend. In der Nordwesthälfte oft niederschlagsfrei. Abends nur noch vom Sauerland bis Ostwestfalen örtlich leichter Regen. Höchstwerte zwischen 5 und 7 Grad, im Bergland 3 bis 5 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest. Im Bergland einzelne starke Böen, im Tagesverlauf abschwächend. Abends nur noch in den Hochlagen des Sauerlandes starke Böen.
In der Nacht zu Sonntag stark bewölkt bis bedeckt und örtlich leichter Regen oder Sprühregen. Gebietsweise Nebel. Im Bergland örtlich Glätte. Tiefstwerte zwischen 3 und 1 Grad, im Bergland Frost zwischen 0 und -2 Grad.


Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Re
Wetter melden Wetter melden